Die Wandlungsphase Feuer

Veröffentlicht am Dienstag, 19. Februar 2019 von
Die Wandlungsphase Feuer

Die fünf Wandlungsphasen sind ein zentraler Bestandteil der chinesischen Lebenswissenschaften. Feuer klingt dabei selbsterklärend, doch welche genauen Eigenschaften schreiben wir ihm im Kontext des Feng Shui und der weiteren chinesischen Techniken zu?

 

Die Wärme des Sommers

Beispiel Feuer Sommer

Die Wandlungsphase Feuer steht für die strahlende Kraft der Sonne und des Sommers, die alles beleuchtet und unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht. Nach dem ersten Erwachen der Landschaft im Frühling durch das Holz steht im Feuer alles in seiner vollen Pracht. Hier erreicht das Qi seinen Höhepunkt.

 

Die Wandlungsphase Feuer in der Raumgestaltung

Bewegung und Form der Wandlungsphase Feuer

Jede Wandlungsphase besitzt eine grundlegende Form und Bewegung. Für Feuer ist es die Form eines Dreiecks und seine Bewegung geht nach oben. Die stärkste Farbe des Feuers ist zwar Rot, allerdings geht das Spektrum in der Raumgestaltung nach Feng Shui weit über Rot hinaus. Alle strahlenden, warmen Farbtöne können eine Resonanz zu dieser Wandlungsphase erzeugen. Selbst ein strahlendes Blau kann deshalb das Potenzial des Feuers in sich tragen.

Als Einrichtungsstil des Feuers gilt alles, was Aufmerksamkeit erregt und die Blicke auf sich zieht. Die Opulenz des Barocks steht hier an erster Stelle.

 

Yang-Feuer und Yin-Feuer

In der Unterscheidung des Feuers nach Yin und Yang können wir seine individuellen Seiten erfahren. Die Eigenschaften sind jedoch extrem vielfältig und reichen von klimatischen Phänomenen über geographische Merkmale, Rollen in der Gesellschaft, Charaktereigenschaften, Berufsgruppen, Körperteilen, Krankheiten, bis hin zu alltäglichen Gebrauchsgegenständen. Aus diesem Grund gehe ich nur kurz auf die wichtigsten Grundeigenschaften ein.

Yang-Feuer ist die offene Flamme oder die strahlende Sonne. Es zieht die Blicke auf sich und steht ganz natürlich im Mittelpunkt. Yang-Feuer kann sehr emotional sein und regelrecht explodieren, doch nach der Explosion der Gefühle beruhigt es sich auch wieder sehr schnell.

Yin-Feuer ist das Feuer in der glühenden Kohle oder das Licht des Mondes. Es drängt sich nicht in den Vordergrund und wirkt lieber im Stillen. Wie das Feuer der Kohle besitzt es Substanz und kann lange brennen und Wärme erzeugen. Deshalb wird Yin-Feuer mit langfristigen Plänen und der Versorgung durch Nahrung assoziiert.

Dieser Artikel wurde verfasst von Felix Niakamal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.