Günstige Feng Shui Richtungen im Schlafzimmer

Veröffentlicht am Samstag, 10. Januar 2015 von

Geht es Ihnen auch manchmal so? Es ist Winter, die Nächte sind sehr lang und Sie würden am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben. Doch wie erholsam ist Ihr Schlaf eigentlich? Fühlen Sie sich nach manchen Nächten wie gerädert, obwohl Sie doch lange genug geschlafen haben? Vielleicht können Sie sich mit der Optimierung Ihres Schlafplatzes durch Feng Shui etwas Gutes tun.

Das Schlafzimmer ist ein Ort der Entspannung und des Rückzugs. Sie kennen sicher das schöne Gefühl, nach einem anstrengenden Tag endlich ins warme Bett zu fallen und endlich abschalten zu dürfen. Je nachdem verbringen wir im Durchschnitt bis zu ein Drittel des Tages mit Schlafen. Sollte da unser Schlafzimmer nicht so förderlich wie möglich gestaltet werden?

Gesunder Schlaf durch Feng Shui © AntonMaltsev / Shutterstock.com

Die drei Wirkungsebenen bei der Analyse des Schlafzimmers

Die Kriterien für einen gesunden Schlafplatz nach Feng Shui sind sehr vielfältig. Wir betrachten dabei drei miteinander verwobene Ebenen, die sogenannten drei Wirkungsebenen (San Cai) Himmel, Mensch und Erde.

Die Ebene des Menschen beschäftigt sich mit den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben der jeweiligen Person. Nutzen Sie Ihr Schlafzimmer ausschließlich zum Schlafen, lesen Sie noch gerne im Bett oder führen Sie noch lange Gespräche mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin? Oder müssen Sie berufsbedingt nachts arbeiten und tagsüber schlafen? Dieser Umstand wirkt sich unmittelbar auf die Wahl des passenden Lichtschutzes aus.

Die Ebene der Erde befasst sich direkt mit Ihrem Schlafzimmer als solches. Wie groß ist der Raum, wo befinden sich Türen und Fenster, über welchen Bodenbelag verfügt es? Auch die Möblierung selbst wird hier untersucht, von der Position des Bettes und der Schränke bis hin zu ihrer Farbe und Materialität.

Die Ebene des Himmels umfasst neben den Berechnungen und Bewertungen des Qi-Musters in Ihrem Schlafzimmer auch Ihre persönlichen günstigen Richtungen, die Sie für die Ausrichtung Ihres Bettes nutzen können. Je nach Methode bieten Ihnen die günstigen Richtungen jeweils Bereiche von 45° nach Bazhai (bekannt als Ost-West-System), 6° nach Bazi Suanming, der Potenzialanalyse nach den acht Zeichen oder sogar 0,9375° nach Xuankong Dagua, dem Hexagramm-Feng Shui.

 

Die Berechnung Ihrer günstigen Richtungen nach Bazhai

Die Methode zur Bestimmung Ihrer günstigen Richtungen durch Bazhai ist sehr bekannt, und beinahe jedes Buch auf dem Markt bietet Ihnen eine Rechenformel oder Tabelle zur Bestimmung Ihrer Gua-Zahl (oft auch Kua oder sogar KUA, fragen Sie mich bitte nicht warum es da groß geschrieben wird). Gua bezieht sich hier auf nichts anderes als die acht Trigramme, Bagua, die als die grundlegenden Richtungskräfte im Feng Shui betrachtet werden können. Jedes Jahr erhält aufgrund der besonderen Struktur des traditionellen chinesischen Mondkalenders ein Gua, ein Trigramm und jeder Mensch, der in diesem Jahr geboren wird, unterliegt demnach dem Einfluss dieses Trigramms, seinem sogenannten Ming Gua (auf Deutsch etwa Schicksalstrigramm oder Lebenstrigramm). Unbedingt muss hier das chinesische Mondjahr berücksichtigt werden, denn wenn Sie vor dem chinesischen Neujahr im Februar Geburtstag haben, müssen Sie die Gua-Zahl des Vorjahres wählen.

Jedes der acht Trigramme besitzt verschiedene Zuordnungen von Zahlen, die Sie in Büchern dann als „Kua-Zahl“ erhalten. Genauso gut können wir auch den Namen des jeweiligen Trigramms verwenden. Im System des Bazhai erhalten wir durch das Ming Gua schließlich unsere persönlichen günstigen Richtungen, die wir hervorragend für die Ausrichtung von unseren Schreibtischen und Betten nutzen können.

Ihr persönliches Geburtstrigramm berechnen Sie wie folgt:

  • Bilden Sie die Quersumme Ihres Geburtsjahres, bis Sie eine einstellige Zahl erhalten
Beispiel: Geburtsjahr 1953 = 1 + 9 + 5 + 3 = 18 = 1 + 8 = 9
  • Frauen addieren 4 zu der erhaltenen Zahl und bilden erneut die Quersumme, falls die Zahl größer als 9 ist, Männer subtrahieren die erhaltene Zahl von 11

Beispiel Frau: 9 + 4 = 13 = 1 + 3 = Gua Zahl 4

Beispiel Mann: 11 – 9 = Gua Zahl 2

Sollten Sie eine 5 erhalten, so gilt für Frauen die Gua Zahl 8 und für Männer die Gua Zahl 2. In der folgenden Tabelle können Sie nun die Ihrem Ming Gua zugehörigen günstigen Richtungen ablesen.

Ostgruppe Westgruppe
Gua Zahl 1, 3, 4, 9 2, 6, 7, 8
Günstige Richtungen N, O, SO, S NO, SW, W, NW

Die günstigen Richtungen besitzen unterschiedliche Qualitäten und sind nicht gleichwertig günstig. Für erste Versuche reicht es jedoch vollkommen, wenn Sie eine der passenden Richtungen verwenden können.

 

Was viele Feng Shui Bücher Ihnen meist verschweigen

Sie können nun erfolgreich Ihre Gua-Zahl bzw. Ihr Ming Gua bestimmen und haben erste Informationen über Ihre günstigen Richtungen. An dieser Stelle schließt die Mehrheit der Bücher mit dem Thema ab und Sie bleiben sich selbst überlassen. Was, wenn Sie Ihr Bett nicht in eine der günstigen Richtungen drehen können? War der ganze Aufwand nun umsonst? Nein, keine Sorge, denn an dieser Stelle können wir gezielte raumgestalterische Maßnahmen einsetzen, um Ihre Schlafsituation trotzdem so weit wie möglich zu verbessern. Jeder einzelne Richtungsbereich im Bazhai wird einer der fünf Wandlungsphasen zugeordnet. So können wir durch raumgestalterische Maßnahmen ganz gezielt Ihre günstigen Bereiche betonen und die Einflüsse weniger günstiger Bereiche abmildern.

Und wenn Sie und Ihr Partner gegensätzliche Qi-Muster aufweisen, Ihre günstigen Richtungen also ungünstige Richtungen des Partners sind und umgekehrt? Die meisten Bücher lassen Sie auch in dieser Situation im Stich oder raten Ihnen lapidar dazu, einfach die günstige Richtung des „Brötchenverdieners“ zu nutzen. Ist das gerecht und zeitgemäß? Ich denke nicht! Zum Glück hilft auch hier das System der fünf Wandlungsphasen weiter, denn es gibt immer eine Wandlungsphase, die zwischen zwei anderen vermittelt. So kann für jede Situation eine Lösung gefunden werden.

Kennenlern-Angebot: Günstige Richtungen für Ihr Schlafzimmer
Möchten Sie einmal in die Möglichkeiten einer Feng Shui-Beratung schnuppern, ohne gleich eine umfassende Beratung zu buchen? Yi Feng Shui bietet Ihnen nun ein Kennenlern-Angebot für eine Optimierung Ihres Schlafzimmers durch Ihre günstigen Richtungen im preiswerten Paket.
 

Ein Beispiel aus meiner Feng Shui Praxis

Wenn Sie nun Ihr Bett nicht in eine Ihrer günstigen Richtungen drehen können, bleibt Ihnen immer noch die Möglichkeit, durch gezielte Farbakzente oder ähnliches die Qi-Qualität für Ihren Schlaf zu erhöhen. Würde beispielsweise die Wandlungsphase Holz laut Bazhai eine harmonische Resonanz erzeugen, könnten Sie ein entsprechendes Bild an der Wand anbringen oder eine passende Wandfarbe auftragen.

Eine meiner Kundinnen bat mich, ihre Schlafsituation zu untersuchen und, falls erforderlich, Feng Shui-Maßnahmen vorzuschlagen. Sie litt schon seit einiger Zeit an Schlafstörungen und wollte ohnehin etwas an Ihrer Schlafzimmergestaltung verändern. Ihr Bett grenzt an die Rückseite des Kleiderschranks und eine Zimmerwand. Aus den Gesichtspunkten der Formschule steht das Bett schon an einer guten Stelle und die räumlichen Verhältnisse erlauben keine großen Veränderungen. In diesem Fall führt das zu einer nordöstlichen Schlafrichtung. Die Berechnung der Ming Gua meiner Kundin (Li 9) und ihres Partners (Zhen 3) zeigt: für beide ist der Nordosten eher ungünstig und eine entsprechende Feng Shui-Maßnahme könnte die Situation für beide verbessern. Unten sehen Sie den Grundriss des Schlafzimmers mit den Qi-Mustern der Ming Gua für beide Personen.

Beispiel für Bazhai Feng Shui im Schlafzimmer

Für meine Kundin besitzt der Nordosten Ihres Ming Gua eine ungünstige Erd-Qi-Qualität, während Ihr Partner dort eine ungünstige Wasser-Qi-Qualität vorweist. Hier passt die Wandlungsphase Holz ausgezeichnet, denn sie vermittelt gleichermaßen zwischen beiden ungünstigen Qi-Qualitäten und mildert sie ab. So entsteht eine Harmonie zwischen diesen drei Wandlungsphasen, die sich somit positiv auf den Schlaf auswirken kann.

  Feng Shui-Raumakzente der Wandlungsphase Holz im Schlafzimmer

Hier sehen Sie meine Gestaltungsempfehlung für die Wandlungsphase Holz in dieser Beratung. Gemeinsam mit der Kundin wählten wir eine schön gemusterte Tapete, die wir mittig an der Schrankrückseite anbrachten. Sowohl die Farbe als auch das Muster und die „Bewegung“ des Motivs beziehen sich auf die Wandlungsphase Holz. Auf meine Nachfrage hin berichtete die Kundin, dass sie nach der Feng Shui-Beratung deutlich besser einschlafen kann und ihr Schlaf insgesamt erholsamer geworden ist. In diesem Fall hat die Optimierung des Schlafzimmers durch die günstigen Richtungen gute Dienste geleistet.

 

Dieser Artikel wurde verfasst von Felix Niakamal

5 Kommentare

  • Toll Danke für diese Tips. Das werde ich mir gleich mal näher betrachten. Lieben Dank Barbara Müller

  • Gericke says:

    Sehr gut gelöst, aber sind die Füße nicht in Richtung Fenster oder Tür gerichtet?

    Liebe Grüße

    Katharina Gericke

    • Hallo Frau Gericke,

      herzlichen Dank für Ihren Kommentar. Vielleicht beziehen Sie sich auf die sog. „Sargposition“, von der man immer wieder liest und die besagt, dass man auf keinen Fall auf einer Linie zur Tür liegen dürfe, da im alten China so Särge aufgestellt wurden. Dies hat nur mit Feng Shui nichts zu tun. Es stimmt, dass die Achse zur Tür weniger Potenzial für Ruhe bietet als andere Stellen, aber in manchen Fällen kann es trotzdem die beste Lösung sein. Die Achse zu Fenstern ist unproblematisch, wenn das Bett an eine oder sogar zwei Wände angrenzt. Dann liegt es innerhalb einer sogenannten Qi-Sammlung.

      Beste Grüße
      Felix Niakamal

  • Sven Thanheiser says:

    Grüß Gott, bei Lillian Too steht auf Seite 162, dass eine Küche im eigentlich schlechten Nordwesten eine KUA-Zahl, für die NW schädlich ist, ausgleich kann. Sehen Sie das auch so? Vielen Dank und beste Grüße, Sven Thanheiser

    • Hallo Herr Thanheiser,

      entschuldigen Sie die späte Antwort, ich sah Ihren Kommentar leider erst jetzt.

      Ja, tatsächlich gibt es klassischerweise für Küchen die Aussage, dass diese in negativen Bereichen gut eingesetzt werden können. Das kann der Nordwesten oder sonst eine Richtung sein. Dahinter steckt der Gedanke, dass der Herd (früher mit offenem Feuer betrieben!) so eine starke Kraft der Wandlungsphase Feuer entfaltet, dass sie alle anderen Raumqualitäten „verbrennt“. Somit auch die Negativen.

      In der Regel können wir im Feng Shui Küchen ruhig in negativeren Bereichen platzieren, allerdings sollte der Herd immer in Bezug zu den günstigen Himmelsrichtungen der Bewohner oder des Hauses ausgerichtet werden.

      Beste Grüße
      Felix Niakamal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.